Lagoon 50
Das fehlende Glied in der Reihe

Der weltgrößte Katamaranbauer schließt die Lücke zwischen dem 450 und dem 52 mit einem neuen Schiff und setzt Maßstäbe bezüglich Volumen und Komfort

  • Michael Good
 • Publiziert am 16.01.2018
Lagoon 50 Lagoon 50 Lagoon 50

YACHT / T. Moya Lagoon 50

Lagoon Catamarans scheut keinen Aufwand für den Auftritt auf der Messe boot in Düsseldorf und hat dafür auch gleich zwei Kats mit im Gepäck, den neuen Lagoon 40 sowie den größeren und spannenden Lagoon 50, der erstmals überhaupt der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die komplette Neuentwicklung aus dem Hause von VPLP übernimmt das ungewöhnliche Riggkonzept von Lagoon mit der weit zurückversetzten Mastposition an Deck. Das ermögliche eine Selbstwendefock in vernünftiger Größe. An Deck zeigt das spannende Konzept viele Möglichkeiten zum Entspannen und Genießen, im überdachten Außencockpit achtern, im Front-Cockpit auf dem Vorschiff oder im sehr großzügig angelegten Lounge-Bereich auf der Flybridge.

Für den Ausbau unter Deck überzeugt der Lagoon 50 mit einer aufregenden Vielfalt von verschiedenen Ausbaumöglichkeiten mit bis zu sechs Doppelkabinen und jeweils eigener Nasszelle. Für die individuelle Gestaltung des Interieurs hat Lagoon außerdem einige sehr pfiffige und innovative Detaillösungen parat.

Der ausführliche Testbericht steht jetzt in der neuen YACHT, Ausgabe 3/2018. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich, im  DK-Shop  oder direkt hier  digital bestellen .

YACHT / T. Moya Lagoon 50 


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Lagoon 50Lagoon CatamaransVPLP Design

Anzeige