Sirius 40 DS
Das am besten gebaute Serienboot?

Die deutsche Sirius-Werft präsentiert ein neues Flaggschiff. Und definiert neue Maßstäbe in Sachen Qualität. Der Test in der neuen YACHT

  • Michael Good
 • Publiziert am 02.12.2014

YACHT/Klaus Andrews YACHT Test Sirius 40 DS

Die Werft am Plöner See ist bekannt für ihre robusten, bestens gebauten Deckssalonyachten. Jetzt erscheint mit der neuen Sirius 40 DS das bewährte Konzept im nächstgrößeren Format und präsentiert sich von ungewöhnlicher Wandelbarkeit. Für den Innenausbau sind alle nur denkbaren Varianten und Kombinationen machbar, mit zwei oder drei Kabinen und zwei oder drei Toilettenräumen. Aber auch außen ist Varianz gegeben. So sind verschieden tiefe Kiele erhältlich und eine Version mit Kimmkielen. Und auch ein Schwenkkiel mit doppelten Ruderblätter kann geordert werden, womit sich die Sirius 40 DS auch zum Trockenfallen eignet.

Die Sirius 40 DS wird im Januar als Deutschland-Premiere auf der Messe boot in Düsseldorf zu sehen sein.

Die YACHT hatte das exklusive Sorglospaket bereits auf dem Prüfstand. Den ausführlichen Test gibt es zum Nachlesen jetzt in der neuen YACHT, Ausgabe Nr. 25-25/2014.

Und hier Bilder vom Test als YACHT-Galerie.

YACHT Test Sirius 40 DS

20 Bilder

YACHT Test Sirius 40 DS


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DeckssalonDeckssalonyacht¨Marc-Oliver von AhlenSirius 40DSSirius 40 DSSirius-WerftTorsten Schmidtvon Ahlen DesignWebgalerie

Anzeige