Das besondere Boot
Blauwasserkat, Marke Eigenbau

Ein Rheinländer hat in sechsjähriger Arbeit einen 20 Meter langen Zweirumpfer selbst gefertigt und will damit auf Weltreise. Ein Bordbesuch

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 29.01.2019
Blauwasserkat, Marke Eigenbau Blauwasserkat, Marke Eigenbau Blauwasserkat, Marke Eigenbau

YACHT/N. Theurer Blauwasserkat, Marke Eigenbau

Der Kat wurde zum größten Projekt seines Lebens: Bereits vor über 25 Jahren kaufte der Rheinländer Thomas Stinnesbeck die Baupläne. Vor zehn Jahren stellte der Hörgeräte-Spezialist ein zwei Meter langes Ansichtsmodell her. Dann baute er eine Halle mit eigenen Händen.

Und vor sechs Jahren begann der eigentliche Bau. Der ist nun abgeschlossen, schwimmt und segelt. Das Ergebnis der Mühen ist imposant: 20 Meter lang, fast halb so breit, 22 Tonnen schwer und ausgerüstet für die lange, große Fahrt, dazu voll mit unüblichen Ideen.

Ambitionierter Selbstbau und spannendes Boot: die Geschichte des Katamarans "Year of the Cat" in der neuen YACHT, Ausgabe 4, ab dem 30. Januar am Kiosk. Das Heft können Sie auch direkt im Verlag bestellen oder als digitale Aufgabe erwerben.


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2019 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Das besondere BootKatKatamaranLargyaloSelbstbauYear of the Cat

  • 3,00 €
    La Guagua, Eigenbau-Katamaran
  • 3,00 €
    Saba 50
  • 3,00 €
    O Yacht Class 4
  • 3,00 €
    Xquisite X5, Blauwasserkatamaran
  • 3,00 €
    BM 53
  • 3,00 €
    Lagoon 50
  • 3,00 €
    Largyalo Wharram-Katamaran
  • 2,00 €
    Amel 55
  • 3,00 €
    Qilak, Aluminium-Einzelbau
  • 22,90 €
    Zu zweit auf See
Anzeige