YACHT-Test
Bewährtes Konzept in Neuauflage: Topcat K2X und K3X

Topcat, die Strandkat-Experten am Ammersee, modernisieren ihr Angebot– zuletzt mit dem Zweimann-Kat K2X und dem Einhand-Boot K3X. Die Tests in der neuen YACHT

  • Michael Good
 • Publiziert am 15.09.2020
Topcat K2X Topcat K2X Topcat K2X

YACHT / A. Lindlahr Topcat K2X

Der K2X wird kein einfaches Erbe antreten müssen. Er kommt anstelle des Topcat K1, der eine große Fangemeinde hat und auf einer international funktionierenden Einheitsklasse basiert. Die Überarbeitung zeigt sich jetzt deutlich moderner, mit Bugen im Wavepiercer-Design und mehr Volumen in den Rümpfen. Das kann mit verschiedenen Ausstattungsbündeln auf das gewünschte Leistungspotenzial abgestimmt werden. Wie alle Boote von Topcat lässt sich natürlich auch der neue K2X mit wenigen Handgriffen fast komplett demontieren und bildet damit auf dem Straßentrailer ein kompaktes Paket, das zu Hause in die Garage passt.

Den ausführlichen Testbericht zum Topcat K2X sowie den Kurztest zum ebenfalls neuen Einmann-Kat K3X gibt es jetzt zum Nachlesen in der neuen YACHT, Ausgabe Nr. 20/2020. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich sowie im DK-Shop oder kann direkt hier digital bestellt werden.


Die gesamte Digital-Ausgabe 20/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: K2XK3XKatsStrand-KatamaraneStrandkatsTopcatTopcat K4X

  • 3,00 €
    Strandkat-Vergleichstest
  • 3,00 €
    Happy Cat Evolution
  • 3,00 €
    Deutschland: Strandkatflottille rund Rügen
  • 3,00 €
    Topcat K4X
  • 3,00 €
    F18: Strandkatamaran
Anzeige