Navigation
Aus Havarien lernen

Welche Erkenntnisse sich aus Schiffsunglücken für die eigene Segelpraxis ableiten lassen. Basiswissen für Einsteiger und alle, die ihr Knowhow auffrischen mögen

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 22.02.2021
Aus Havarien lernen Aus Havarien lernen Aus Havarien lernen

DGzRS/BorkumerZeitung/Wilke Specht Aus Havarien lernen

Aus Fehlern lernen ist gut. Ungleich besser aber ist es, aus Fehlern anderer zu lernen. Zum Beispiel, wie sich Kollisionen mit anderen Schiffen vermeiden lassen. Oder gar eine Strandung, weil der Skipper die Orientierung verloren oder schlicht einen Navigationsfehler gemacht hat.

In der ersten Folge unseres Zweiteilers "Aus Havarien lernen" dreht sich alles ums Thema terrestrische Navigation – für den Fall, dass die elektronischen Helfer unversehens den Dienst quittieren. Darüber hinaus gibt es eine Wiederholungsstunde in Sachen Kollisionsverhütung und Ausweichregeln, insbesondere im Bereich der Seeschifffahrtsstraßenordnung.

Jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 5/2021, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich sowie  direkt bestellbar (hier klicken) ).  


Die gesamte Digital-Ausgabe 5/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EinsteigerHavarienKnowhowKollisionKVRNachhilfeNavigationSeemannschaftSeenotSeeSchStrOSOSStrandungUnglückeWegerechtWissen

Anzeige