Abenteuer
Auf Langfahrt um den Stiefel

Einmal komplett um Italien zu segeln ist keine ganz alltägliche Herausforderung. Erst recht nicht im offenen Sechs-Meter-Gaffelboot

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 15.01.2013

E. Friedl Bucht am Gargano an der italienischen Adriaküste

Von Genua gen Süden zur Stiefelspitze, inklusive Abstechern rund Elba und rund Sizilien. Dann ostwärts weiter zum Siefelabsatz und von dort nordwärts die Adria hinauf bis in die Lagune von Venedig und schließlich Triest. 3000 Seemeilen lang ist der Kurs um Italien. YACHT-Autor Egmont Friedl hat ihn in Angriff genommen.

In 14 Etappen von jeweils ein- bis zweiwöchiger Dauer, verteilt über sechs Jahre, segelte er die Küsten des Landes ab. Mit einer gut sechseinhalb Meter offenen, yawlgetakelten Jolle. Er erkundete einsame Küstenabschnitte, machte Halt in unzähligen Hafendörfern, traf gastfreundliche Menschen, machte einmal aber auch fast Bekanntschaft mit der Mafia.

Die abenteuerliche Geschichte seines Törns ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 3/2013, ab sofort am Kiosk).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AdriaDrascombe LongboatElbaFriedlGenuaItalienJolleLigurienMafiaNeapelSizilienTriest

Anzeige