Revierreport
Auf königlichen Gewässern

51 Jahre und kein bisschen rott – wir waren mit dem Schwertzugvogel G1 auf einem der schönsten deutschen Binnenreviere unterwegs

  • Nils Günter
 • Publiziert vor 10 Jahren

Nils Günter Mit dem Holzklassiker unterwegs vor der Bergwelt Oberbayerns

Inseln, Klöster, Alpen und nicht zuletzt das imposante Schloss Herrenchiemsee des Bayernkönigs Ludwig II. sind die berühmten Anziehungspunkte des Chiemsees. Wir wollten ihn auf eigenem Schwert erfahren und zuckelten 850 Kilometer mit dem Gespann gen Süden. Wie sich bald herausstellte, ist der größte bayerische See das perfekte Revier für unsere klassische Holzjolle namens "Zugvogel", die Urmutter der Wanderjolle. Ob beim Sundowner im Strandbad von Übersee, auf nächtlicher Paddeltour im Schatten des Inselschlosses oder im Morgengrauen zusammen mit Fischer Bertl – wir haben das "bayerische Meer" zu jeder Tages- und Nachtzeit erlebt.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Nils Günter Der perfekte Ausklang eines Segeltages am Strand von Übersee

Die große Reportage mit allen wichtigen Infos zum Segelrevier Chiemsee jetzt in der aktuellen YACHT.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ChiemseeRevierreportRevierreportageSchwertzugvogel

Anzeige