Wetter
Analyse eines Monstersturms

Erst "Christian", dann "Haiyan", dann "Xaver". Wochenlang hielten Extrem-Stürme die Welt in Atem. Was Segler über sie wissen müssen

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 17.12.2013

On Edition

Es waren zwei der schlimmsten Herbst/Winter-Stürme in Deutschland seit Aufzeichnung der Wetterdaten. Windgeschwindigkeiten von fast 200 Kilometern pro Stunde an der deutschen Küste, mehr als 300 beim Taifun in Thailand: Das Wetter sorgt in diesem Winter nach langer Zeit mal wieder für extreme Schlagzeilen.

YACHT-Wetterexperte Meeno Schrader hat die Stürme unter die Lupe genommen und erklärt, was sie so besonders machte. Mit teils überraschenden Ergebnissen, etwa, dass wir uns wohl nicht mit mehr Stürmen abfinden müssen, dafür kommen sie aber früher im Jahr als sonst und können so auch noch mehr Segler auf See oder im Hafen überraschen.

Die aktuelle Analyse jetzt in YACHT 1/2014.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ChristianhaiyanOrkanOstseeStürmeTaifunwetterextremeXaver

Anzeige