Reportage
5000 Meilen über den Pazifik

Regattaprofi Boris Herrmann skippert den Volvo 70 "Maserati" von Hawaii zu den Philippinen – ein Überführungstörn der etwas anderen Art

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

edneyap.com/ J. Edney

Monotonie, tropische Hitze, ein nass segelnder und noch dazu ohne jeden Komfort ausgestatteter Offshore-Racer sowie eine teils sehr junge Regattacrew ohne echte Herausforderung: Das sind die Zutaten für einen Törn quer über den Pazifik. Keine einfache Aufgabe für Boris Herrmann, der für diese Überführung als Skipper eingesetzt worden ist.

Zumal auch eine Frau dabei ist: die Fotografin Jen Edney. Sie hält den Alltag an Bord mit der Linse fest, muss gleichzeitig aber wie alle anderen Wache gehen und bei Segelmanövern mitanpacken.

Drei Wochen dauert die Fahrt. Drei Wochen, in denen Starkwind und Flaute die Crew heimsuchen. Drei Wochen, in denen der Skipper die Emotionen und Kräfte seiner Crew im Zaum halten muss.

Sein Bericht ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 25/2013, ab sofort am Kiosk).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Boris HerrmannHawaiiJen EdneyMaseratiOffshorePazifikPhilippinenTropenÜberfühurngVolvo 70

Anzeige