Liegeplatz: Hamburg - Hamburg

Bianca Yachts Commander 31

EUR 6.900,- mit Yanmar 2GM20 SD20 & GoriProp - mehr »

Steckbrief für Bianca Yachts Commander 31

Typ
Segelyacht
Modell
Bianca Yachts Commander 31
Baujahr
1974
Gebraucht/Neu
Gebrauchtboot
Zustand
guter Zustand
Preis
EUR 6.900,-
Steuerung
Pinnensteuerung
Material
Kunststoff GfK
Standort
Hamburg - Hamburg
Abmessungen
Länge
9.30 m
Breite
2.75 m
Tiefgang
1.75 m
Gewicht
3500
Motor
Antrieb
Saildrive
Motor
Yanmar 2GM20
Motorleistung
1 x 18 PS
Treibstoff
Diesel
Bootszubehör
Anker, Badeleiter, Batterie, Bilgepumpe, Feuerlöscher, Landanschluss, Navigationsbeleuchtung, Plichtpersenning, Sprayhood, Spüle, Teak Cockpit, Tiefenmesser, Unterwasseranstrich
Bemerkungen
Videoaufnahmen zum Boot und Motor https://www.youtube.com/channel/UC7ijOC_sqrCfMNHZAk2qHLA Ich habe das Boot selber erst letztes Jahr erworben, es wollte es mir wieder ganz instandsetzen, ist mir aber leider aus zeitmangel, nicht ganz möglich geworden. Das Cockpitholz ist gut überarbeitet. Viele der Holzteile habe ich bereits entlackt und vollständig neulackiert, mit International Perfection 2k-klarlack. An Deck ist eine Stelle ca 15x15cm aus dem Deck herausgesägt worden, da durch eine undichtigkeit die Sandwitchfüllung undicht wurde, der Schadhafte bereich wurde entfernt und das Stück Deck mit epoxydharz-spachtel wieder eingeklebt, muss noch feinverspachtel und geschliffen +Lackiert werden. Die Handläufe wurden alle ausgetauscht, da die alten zu dünn geworden sind und undicht waren. Dadurch musste die Deckenverkleidung im innen entfernt werden, diese muss noch gekauft und neuangeklebt werden. (Vinylschaum) Die Polster sind recht neu, sehr wenig "durchgessen" sollte laut Vorbesitzer, erst 4-5 Jahre alt sein, leider sind ein paar kleine Flecken drauf, ggf. reinigen. Der Motor läuft gut, das Öl ist klar und sauber, Ölwechsel und FIlterwechsel wurden zuletzt dieses Jahr durchgeführt, der Motor hat dieses Jahr zwei neue Einspritzdüsen erhalten (Original-Yanmar) Ich habe das Boot im Nov2021 von Flensburg nach Hamburg überführt, ca 300km, der Motor sprint immer direkt an und läuft zuverlässig mit gleichmäßigem Klang. Ausstattung: Der Propeller ist ein Flexofold 2-Blatt-Faltpropeller, BJ 2020, aus Bronze, befestigt am Yanmar SD20 Saildrive. Das Unterwasserschiff wurde prophylaktisch abgezogen und neu beschichtet mit Gelshield Plus + Gelshield 200 (Epoxydharz mit Wassersperre) im Jahr 2019 Segel: Vorsegel, Rollreff-allwetter Genua (Dickstoff von Northsails, radial geschnitten, Dacronmaterial, gut erhalten, noch recht fester Stoff, keine schäden, inkl grauer UV-Kante Großsegel: hochwertiges voll-durchgelattetes Großsegel mit V4A Beschlägen, sehr guter Zustand, sehr fester Stoff. Rigg: Selden Mast und Baum, guter Zustand (wurde im Winter immer hallengelagert) Vorstag: Rollreff von Haken, erst einige Jahr alt, leichtgängig, dünnes modernes Alu-Profil Backbord+Steuerbord +Hecklicht, neu LED mit BSH-Zulassung 2NM Lange Badeleiter Starter und Lichtbatterie neu in 2020 von Vetus Motor und Lichtbatterie mit getrennten Stromkreisen, mit trenndiode verbunden, neue Hauptschalter Kocher: einfacher mobiler 1 flammiger Camping-Gaskocher + 2 Flammig Enders Gaskocher jedoch ohne Gasleitung und Gasflasche mit Fishfinder(Echolot), voll funktionsfähig Elektrische Lenzpumpe unter den Bodenbrettern plaziert und einsatzbereit. guter Anker mit etwa 40kg schweren 8mm starken, 20m langen Ankerkette inkl. Ankerball. und LED Ankerlaterne zum hissen (mit Öse unten+oben + Kabel) UKW-Funkantenne am Mast befestigt, alles verkabelt, das Funkgerät hat der Vorbesitzer jedoch ausgebaut. alle 3 Deckslüfter sind neu. die mittschiffslucke ist neu. Kuchenbude: gut erhalten, selten genutzt, klare Fenster, gute Substanz, Sandfarben, mit Reißverschluss zu Sprayhood. Sprayhood: gleiche Farbe wie Kuchenbude, Fenster recht klar, gut erhalten! Das Boot liegt in Hamburger Yachthafen (Wedel), inzwischen mit gelegtem Mast Man kann mit dem Boot so wie es ist losfahren, ich biete es aber an Tüftler, die wissen wie man so ein Boot restaurieren kann an. Der Rumpf, so wie Deck sind im Original-Gelcoat Zustand, nicht angemalt, jedoch dem alter entsprechend abgenutzte Feinschicht, an der hier und dort es "dunkel" durchschimmert.