Luffe 3.6
Ungewohnt wohnlich: Luffe 3.6

Mit der 36er bieten die Dänen erstmals volle Stehhöhe unter 40 Fuß, ohne dass der Segelspaß auf der Strecke bleibt. Erste Bilder vom Test

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 30.09.2013

YACHT/K. Andrews Scharfe Silhouette: Obwohl der Freibord sichtlich gewachsen ist, bleibt die 3.6 unverkennbar eine Luffe

Ganze fünf Jahre hat sich Werftgründer und Konstrukteur Oluf Jørgensen Zeit gelassen, um die ersten Überlegungen zu einem neuen Modell in die Baunummer eins der Luffe 3.6 zu verwandeln. Beim Test auf dem Kleinen Belt überraschte die Dänin nicht nur seglerisch, sondern auch mit ihrem ungewohnt großzügigen Platzangebot.

Luffe 3.6

11 Bilder

Das neue Modell aus Kolding verbindet feinsten dänischen Bootsbau mit Segelspaß und Wohnkomfort


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: LuffeLuffe 3.6Oluf Jørgensen

Anzeige