BM 30 Bristol
Individualität im Kompaktformat

Spannender Yachtbau aus Deutschland. Die BM 30 Bristol ist zwar nur neun Meter lang will aber schon eine richtige Hochsee-Yacht sein

  • Michael Good
 • Publiziert am 22.01.2016

YACHT/N. Krauss

Kooperation made in Germany: Gezeichnet wurde die BM 30 Bristol von Martin Menzner (Berckemeyer YACHT Design) in Stein an der Kieler Bucht. Umgesetzt wurden die Pläne vom Auftraggeber Gordon Koops in dessen Möbelschreinerei Likoo GmbH in Hamburg. Bisher wurde nur ein Boot von diesem Typ gebaut. Nun soll das Konzept aber doch in Serie gehen. Dabei soll der Kunde weitgehend mitbestimmen können. Er hat die Wahl ob sein Schiff wie der Prototyp in formverleimter Bauweise aus Zedernholz gebaut werden soll, oder als GFK-Sandwich-Konstruktion im Vakuum-Infusionsverfahren.

YACHT/N. Krauss

Die kleine, knuffige BM 30 Bristol hat neben ihrer Vielseitigkeit und Varianz aber zusätzlich noch eine ganze Menge von interessanten, vielfach unüblichen Details zu bieten. Und, das einhandtaugliche Boot zeigt im YACHT-Test sehr gute Segeleigenschaften. Herausragend zudem die Qualität des Innenausbaus.

Den Test der BM 30 gibt es jetzt zum Nachlesen in der YACHT, Ausgabe 4/2016.

Nachfolgend noch die Bilder aus dem Test in der  YACHT-Galerie:

BM 30 YACHT Test

21 Bilder

Die BM 30 im YACHT-Test


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Berckemeyer Yacht DesignBM 30 BristolDeckssalonGordon KoopsLikoo GmbH

Anzeige