Schon gesegelt
Dragonfly 40: erste Bilder vom Test

Das Topmodell von Quorning Boats setzt den Standard für Falt-Trimarane. Größer und schneller ist bisher keiner – Eindrücke vom Testschlag

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert vor einem Jahr
Auffällig unauffällig, an der Kreuz segelt der Tri fast wie ein Mono – nur ohne Krängung und schneller Auffällig unauffällig, an der Kreuz segelt der Tri fast wie ein Mono – nur ohne Krängung und schneller Auffällig unauffällig, an der Kreuz segelt der Tri fast wie ein Mono – nur ohne Krängung und schneller

YACHT/K. Andrews Auffällig unauffällig, an der Kreuz segelt der Tri fast wie ein Mono – nur ohne Krängung und schneller

Offenes Cockpit, zwei Steuerstände und radikale Rumpfformen: Mit dem neuen Flaggschiff Dragonfly 40 sorgten die Dänen von Quorning Boats bereits auf der boot Düsseldorf für Furore, nicht nur, weil Trimarane mit schwenkbaren Auslegern in der Größenordnung generell selten sind. Wir konnten das brandneue Boot auf dem Kleinen Belt bereits segeln.

Der ausführliche Test erscheint in YACHT 14/2020.

Dragonfly 40

13 Bilder

Bilder vom Test des großen Falt-Trimarans auf dem Kleinen Belt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Dragonfly 40Quorning BoatsTestTrimaran

  • 3,00 €
    Astus 20.2
  • 3,00 €
    Dragonfly 32
  • 3,00 €
    Dragonfly 25
  • 3,00 €
    Dragonfly 25 im Trimaran-Vergleich
  • 3,00 €
    Dragonfly 35
  • 3,00 €
    Corsair Dash 750
  • 3,00 €
    Dragonfly 28
Anzeige