St Barths Bucket
Die Regatta der Superyachten

Das kleinste Schiff ist 27 Meter lang, das längste das Doppelte. Das Rennen um den Eimer ist zugleich ein Schaulauf der Reichen und Schönen

  • Sören Reineke
  • Michael Rinck
 • Publiziert am 04.04.2014

Carlo Borlenghi St Barths Bucket 2014: die Luxusoberklasse im Wasser

In den Edelmarinas der Karibik ist man den Anblick großer, luxuriöser Yachten gewöhnt. Doch beim St Barths Bucket treten sie unter Wettkampfbedingungen gegeneinander an. Superyacht-Fotograf Carlo Borlenghi gewährt Einblicke in diese Regattaszene der Superlative.

Carlo Borlenghi St Barths Bucket 2014: die Luxusoberklasse im Wasser

Die Navigation um die felsige Insel, 20 bis 25 Knoten Wind und die Herausforderung, gute Plätze zu belegen, bot auch den Profiskippern reichlich Nervenkitzel.

St Barths Bucket Regatta 2014

14 Bilder

St Barths Bucket Regatta 2014 – shot by Carlo Borlenghi

http://www.carloborlenghi.net

Weitere Eindrücke und Informationen finden Sie auf der Seite des Veranstalters  http://www.bucketregattas.com/ .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BildergalerieCarlo BorlenghiKaribikRegattaSt Barths Bucket

Anzeige