Whitbread 1973
"Wir haben viel Angst gehabt!"

Der NDR war beim Crewtreffen der "Peter von Danzig"-Besatzung dabei, die 1973/74 am legendären Rennen um die Welt teilnahm

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 19.03.2018
Der "Peter von Danzig" beim Start zum Whitbread Rennens 1974 Der "Peter von Danzig" beim Start zum Whitbread Rennens 1974 Der "Peter von Danzig" beim Start zum Whitbread Rennens 1974

Privat Der "Peter von Danzig" beim Start zum Whitbread Rennens 1974

Skipper Reinhard Laucht, bis heute für seine starken Nerven bewundert, fehlt beim Treffen im Bootshaus des Kieler Akademischen Segler-Vereins  – der Mediziner ist schon vor Jahren auf seine letzte Reise gegangen. Viele der übrigen Crewmitglieder von einst waren aber dabei, als der NDR sie über das Abenteuer von einst befragte. Im Gepäck: historische Filmaufnahmen, die unterwegs gemacht wurden und unlängst sogar die Grundlage für den Kinofilm "Last Ship Home" boten. Entwaffnend ehrlich berichtet die damalige Studentencrew über das waghalsige Unterfangen mit dem als veraltet geltenden, heute immer noch als Hochseeklassiker "Peter von Seestermühe" segelnden Schiff aus Stahl.

Der sechsminütige TV-Beitrag für das Schleswig-Holstein-Magazin ist in der ARD-Mediathek zu sehen.


Lesen Sie die YACHT classic. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ASVKlassikerPeterPeter von DanzigPeter von SeestermüheReinhard Laucht

  • 10,00 €
    Faszination Meterklasseyachten
Anzeige