Sportbootmuseum
Neueröffnung in Svendborg

Am 1. Mai um 14 Uhr öffnen die Betreiber von "Danmarks Museum for Lystsejlads" nach dem Umzug von Valdemars Slot erstmals die Tore

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 29.04.2016

Søren Stidsholdt-Nielsen Blick in den neuen Ausstellungsraum auf Frederiksø

Die Sammlung des 1996 eröffneten Sportbootmuseums füllte zuletzt ein Magazin, und nur ein kleiner Teil davon passte in die Ausstellungsräume. Rund 40 Fahrzeuge konnten in der Remise des Herrenhauses am Svendborgsund präsentiert werden. Gleichwohl galt das Museum unter Kennern schon in diesem Zustand als "Edelstein unter Perlen" .

Søren Stidsholdt-Nielsen Zweieinhalbmal segelte Svend Billesbølle mit dem 18-Fuß-Schiffchen "Stormy II" um die Welt

Nun steht dem Betreiberverein des Museums eine alte Werfthalle zur Verfügung, die fußläufig zum Stadthafen von Svendborg auf der Insel Frederiksø gelegen ist. Zu erkennen ist das Museum künftig an Dänemarks – mit neun Meter Länge – größtem Halbmodell, welches die Fassade zieren wird. Bürgermeister Lars Erik Hornemann will es sich nicht nehmen lassen, persönlich das Schmuckstück zu enthüllen und damit die symbolische Eröffnung des neuen alten Museums zu vollziehen.

YACHT Die ehemalige Maschinenhalle der Werft liegt direkt gegenüber von Packhaus und Museumshafen und ist bequem zu Fuß vom Sportbootsteg im Stadthafen aus zu erreichen

Neben bislang nicht ausgestellten Booten und den bereits bekannten Exponaten werden neue Attraktionen präsentiert. Dazu zählte ein Segelsimulator, so Museumsleiter Martin Stockholm. Dadurch solle der Besuch vor allem auch für Familien mit Kindern attraktiver werden. Für die stünden noch weitere Angebote parat – welche, gelte es selbst herauszufinden.

Søren Stidsholdt-Nielsen Die dampfgetriebene Barkasse eines früheren Schoners aus der Kaiserzeit fuhr in den Achtziger Jahren noch auf dem Svendborgsund spazieren


Lesen Sie die YACHT classic. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Danmarks Museum for LystsejladsMuseumSchifffahrtsmuseumSeefahrtsmuseumSportbootmuseumTroenseValdemars Slot

Anzeige