Klassiker
"Mingary" stahl allen die Show

Auf den German Classics 2016 errang die 60-Fuß-Mylne-Yacht den Restaurierungspreis des Freundeskreises

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 30.08.2016

Sören Hese Der Restaurierungspreisträger "Mingary" bei den German Classics 2016

Wenn sich die Deutsche Klassikerszene alljährlich im August an der Kieler Außenförde trifft, wo die Renaissance der traditionellen Sportboote einst ihren Anfang nahm, dann geht es nicht nur darum, am schnellsten zu segeln. Auch den Augen der ästhetisch anspruchsvollen Liebhaber soll etwas geboten werden.

Während dazu die einen ihre eleganten Yachten auf Hochglanz bringen, blicken manch andere Eigner gar auf umfangreiche Restaurierungsmaßnahmen zurück. Und unter diesen vergibt eine Jury aus hochrangigen Experten in jedem Jahr den begehrten Restaurierungspreis.

In diesem Jahr siegte die "Mingary" , eine große Kreuzeryacht aus dem Entstehungsland Großbritannien, wo ihr einst der renommierte Konstrukteur Alfred Mylne (Porträt in YACHT classic 2/2008 ) Gestalt verlieh. Nun wurde sie auf der Werft an der Schlei aufwändig restauriert .

Restaurierungspreisträgerin 2016

19 Bilder

Restaurierungspreisträger "Mingary" bei den German Classics 2016


Lesen Sie die YACHT classic. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 2016EventsGerman ClassicsKlassikerRestaurierungspreis

  • 10,00 €
    Faszination Meterklasseyachten
  • 29,90 €
    Bootsbau
Anzeige