Literatur
Seefahrt ist not

Der Roman des Heimatschriftstellers Gorch Fock gilt als dessen bekanntestes Werk. Er ist bis heute eine Ode an die Seefahrt unter Segeln

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 23.11.2021
Ewer der Finkenwerder Hochseefischereiflotte Ende des 19. Jahrhunderts in schwerem Wetter. Der Roman "Seefahrt ist not" spielt in diesem Milieu Ewer der Finkenwerder Hochseefischereiflotte Ende des 19. Jahrhunderts in schwerem Wetter. Der Roman "Seefahrt ist not" spielt in diesem Milieu Ewer der Finkenwerder Hochseefischereiflotte Ende des 19. Jahrhunderts in schwerem Wetter. Der Roman "Seefahrt ist not" spielt in diesem Milieu

Hinnerk Bodendieck Ewer der Finkenwerder Hochseefischereiflotte Ende des 19. Jahrhunderts in schwerem Wetter. Der Roman "Seefahrt ist not" spielt in diesem Milieu

Es ist ein Epos, dessen Name heute noch jeder kennt. Doch worum es in dem Roman von Johann Wilhelm Kinau, alias Gorch Fock geht, ist mittlerweile in Vergessenheit geraten. Dabei ist die im Finkenwerder Milieu der Hochseefischer spielende Geschichte eine authentische und ihrem Kern nach immer noch aktuelle Liebeserklärung an die See und die Segelei.

Unser Autor Marc Bielefeld beschreibt sie in der aktuellen Ausgabe der YACHT classic, Heft 1/2022. Sie erhalten das Magazin ab sofort im Zeitschriftenhandel. Oder Sie klicken auf diesen Link und erfahren, wie Sie es einzeln oder im Abo portofrei bestellen können und dabei noch an der Verlosung eines Barometers im Wert von mehr als 1000 Euro teilnehmen.


Die gesamte Digital-Ausgabe 01/2022 können Sie in der YACHT classic App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ClassicHolzbootsbauKlassikerYACHT classicYachtsportgeschichte

Anzeige