German Classics

Klassiker bitten zum Tanz

Heute beginnt die 25. Auflage der einst "Veteranenregatta" genannten größten und ersten deutschen Klassikerveranstaltung in Laboe

Lasse Johannsen am 22.08.2013
0807_Heti_006.tif

Zwölfer "Heti" auf den German Classics vor Laboe

Der Freundeskreis Klassischer Yachten war noch nicht gegründet, Englisch in Oldie-Kreisen noch "out": Als vor einem Vierteljahrhundert zum ersten Mal ein Böllerschuss die Yachten von "vor der GFK- und Fließheck-Ära" auf die Bahn rief, wurde noch gemütlich gesegelt, der Schwerpunkt lag auf dem geselligen Danach.

Mittlerweile haben sich die German Classics zur unangefochtenen Nummer eins aller deutschen Klassikerveranstaltungen gemausert. Es wird ernsthaft, wenn auch nicht verbissen, um interessante Preise gesegelt, und die Fachsimpeleien gehen weit über den bloßen Erhalt der Yachten hinaus.

Was dem Event von einst bis heute geblieben ist, das ist die einzigartige Atmosphäre. Spätsommerabende am alten Hafen in Laboe, der bis auf den letzten Platz von wunderschönen Klassikern belegt ist, das Gewusel des Auslaufens am Morgen, die großen Regattafelder, das Programm aus maritimen Veranstaltungen und handgemachter Musik, all das gehört für viele Segler längst zur Jahresplanung – selbst dann, wenn sie selber keinen Klassiker ihr Eigen nennen.

Die Veranstaltung beginnt mit dem Eintreffen der Yachten am heutigen Donnerstag, die Regatten werden Freitag und Samstag ausgesegelt.

Fotostrecke: German Classics 2012 - Impressionen aus Laboe

Lasse Johannsen am 22.08.2013

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online