Klassiker

Classic Week – die Vierte!

Nach drei begeistert von der Szene aufgenommenen Auflagen gibt es 2019 wieder ein Klassiker-Geschwader. Ab sofort kann gemeldet werden

Lasse Johannsen am 21.12.2018
Classic Week 2014
www.nico-krauss.fotograf.de

Aufgrund der Jubiläums-Veranstaltung zur Aal-Regatta, die im vergangenen Sommer zu Beginn der Kieler Woche anstand, wurde die vierte Classic Week auf die nächste Saison verlegt. Wie schon in den Jahren 2006, 2010 und 2014 wird es daher im kommenden Sommer wieder eine Klassiker-Woche geben, in der gemeinsam gesegelt und gefeiert wird. Der veranstaltende Freundeskreis Klassische Yachten gibt bekannt:

"Jetzt wird geplant und organisiert, um vom 14. bis 23. Juni 2019 wieder eine Neuauflage dieser beliebten Segelveranstaltung auf die Beine zu stellen! Von besonderem Reiz ist dabei die Vielfalt der teilnehmenden Yachten, vom kleinen offenen Dinghi bis zur riesigen Hochsee-Rennyacht findet sich alles wieder, was einmal zum gewohnten Bild des Segel- und Yachtsports gehörte - und dank der Initiativen des veranstaltenden "Freundeskreises Klassischer Yachten" nun wieder gehört.

Der Startschuss für die "Klassische Woche" fällt am Freitag, 14. Juni. Aber diesmal etwas anders als 2014: Die "Classic Week" startet auf dem Wasser, die Auftaktregatta "The Run" wird als Zubringerregatta westlich Fehmarn, auf der Kieler Förde, vor Schleimünde und Svendborg aus in die Nacht hinein gestartet. 60 Seemeilen durch die Mittsommernacht garantieren den Teilnehmern eine interessante Langstrecke mit Sønderborgs altem Stadthafen als Ziel.

Classic Week 2010-0000060.eps

Der Eröffnungsabend ist im "ALSION" der Syddansk Universitet, einem Highlight neuer dänischer Architektur, mit einem leckeren, dänischen Büffet und der Siegerehrung für die Teilnehmer der Nachtwettfahrt vorgesehen. Gegenüber liegen die Schiffe. Da die vielen Segler ja nicht nur zum Spaß da sind, werden am Sonntag auf der Sønderborg-Bugt Wettfahrten angeboten - ein klassischer Dreieckskurs unter der berühmten Kulisse der Düppeler Schanzen mit der geschichtsträchtigen Windmühle oben drauf.

Anschließend wird Kappeln angesteuert - das Wettfahrt-Ziel ist vor der Einfahrt vor Schleimünde, wir liegen dann zusammen im Vereinshafen des Arnisser Segelclubs, von wo aus am Abend die berühmte "Suppentour" in alle teilnehmenden Lokalitäten der Stadt führen wird. Wer das einmal mitgemacht hat, will es immer wieder!

Die Binnenwettfahrt auf der Schlei wird südlich von Arnis ausgesegelt, für die großen Yachten, denen es dort zu eng ist, gibt es eine Seewettfahrt vor Schleimünde. Viele werden sich auch schon auf das Kappelner Kulturprogramm freuen. Siegerehrung, Live-Musik und Essen im Zelt vor den Schiffen runden das Kappelner Programm ab.

Für das Wohl auch kleinerer Boote ist gesorgt: Außer zwei Begleit- und Hilfsfahrzeugen, die die Wettfahrten begleiten und für Sicherheit sorgen werden, fährt die ganze Zeit als Trossschiff ein ehemaliges Frachtschiff mit: Die Gesine, die viele bereits in dieser Funktion kennen, wird uns auch 2019 begleiten und ihren Frachtraum für den nässegeschützten Transport von Ausrüstung und zum Übernachten für Jollensegler zur Verfügung stellen!

Classic Week Flensburg 2014 NKr_0614 cw wettfahrt 098

Die Küstentour nach Eckernförde wird man als Langstreckenwettfahrt absolvieren können - in der Stadt am westlichen Ende der tiefen Bucht erwartet uns dann ein attraktives Landprogramm um die schönen Liegeplätze im alten Hafen. Machen wir den Yachtmatrosen alle Ehre: Hier stand einst die Wiege der meisten professionellen Deckshände der großen Racer in der Kaiserzeit! Sportlich wird vor Eckernförde ein Tag mit "Up‘n Downs" angeboten, der auf dieser Bucht sinnvollsten Art zu segeln. Parallel dazu auch hier ein Landprogramm - jeder soll sich wohlfühlen! Wie an jedem Abend der Classic Week wird ein musi- kalischer Rahmen mit immer anderen (überraschenden) Schwerpunkten geboten!

Die letzte längere Seestrecke wird am Folgetag nach Möltenort an der Kieler Förde führen - seit einigen Jahren beliebter Stützpunkt des "Rendezvous der Klassiker"! Im alten Hafen um das Feuerschiff werden die Segler mit Fischbrötchen und Einlauf-Bier empfangen, in einem großen Zelt wird für leibliches Wohl und für Bewegung gesorgt, während über den Schiffen im Hafen der Sonnenuntergang glüht. Die Station Möltenort ist Ausgangspunkt für die letzte Gelegenheit, noch Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln: Vor dem Kieler Yacht Club wird am nächsten Mittag die Wettfahrt des "Rendezvous der Klassiker" gestartet, wo dann unter den Augen der zahlreichen Schaulustigen die abschließenden Rennen ausgetragen werden.

Nach diesem letzten Kräftemessen laufen alle teilnehmenden Yachten in das berühmte Becken 4 des Olympiahafens Kiel-Düsternbrook ein, um für diesen Abend eine illustre Kulisse für alle Segelsportbegeisterten zu bieten. Auf historischem Terrain treffen sich die Teilnehmer am Abend im Kaiser- und Komodoresaal des Kieler Yacht Clubs zu Büffet, Siegerehrung und Tanz in ausgelassener Stimmung, um eine Woche herrlichen Segelns gebührend abzuschließen."

Hier gibt es weitere Informationen, und es kann gemeldet werden

Lasse Johannsen am 21.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Sailaway Faszination Wassersport YACHT Abo Yachtakademie

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online