Es ist eines der beliebtesten Reviere für Deutsche Segler: IJssel und Markermeer bieten eine Reihe von teils versteckten Perlen. Hier eine kleine Übersicht

  • Lemmer: Die Fahrt durch die alte Schleuse und die Stadt ist einzigartig
  • Die Schleuse ist asymmetrisch angelegt, der Hub ist gering
  • Medemblik: Am Oosterhaven spürt man den Reichtum aus VOC-Zeiten
  • Hoorn ist eine pulsierende Stadt. Das gilt besonders am Donnerstag – dann ist Käsemarkt
  • Hoorn aus der Luft, ein bisschen wie Klein-Amsterdam
  • In Enkhuizen wartet das Zuiderzeemuseum auf Besucher. Das Freilichtdorf zeigt das Leben am ehemaligen Meeresarm vor einigen Jahrhunderten
  • Früher wurde auch gefischt. Natürlich darf das im Museum nicht fehlen
  • Eine Schouw im Museum
  • Und die Ziegelbrennerei
  • Doch auch ohne das Museum ist Enkhuizen einen Besuch wert
  • Ein Highlight des Reviers: Amsterdam mit dem Sixhaven
  • Schmale Gassen...
  • belebte Grachten...
  • überall Cafés mit Blick aufs Wasser und natürlich die...
  • Magere Brug. Bekannt aus dem James-Bond-Film-Diamantenfieber – auch sonst ganz ansehnlich
  • Kultur gibt es auch, etwa im Rijksmuseum
  • Café-Kultur, die Amsterdam mit ausmacht, gibt es im Jordaan, dem In-Viertel hinter der Westerkerk
  • Darf nicht fehlen: Eine Grachtenrundfahrt gibt einen guten Überblick über die Stadt
  • Das Anne-Frank-Haus: Pflichtbesuch und gleichsam informativ wie bewegend