Seite 1: Charter-Spezial
Die 15 häufigsten Fehler beim Chartern

Welche Schäden auf Charteryachten sich immer wiederholen – und wie sie ganz einfach zu vermeiden sind. 15 Tipps für Charterer und solche, die es werden wollen

  • Felix Keßler
 • Publiziert vor 2 Jahren
Gefährlich nah am Bugstrahlruder wird diese Mooring fallengelassen. Zieht der Sog den Tampen erst in den Schacht, ist der filigrane Propeller schnell hin Gefährlich nah am Bugstrahlruder wird diese Mooring fallengelassen. Zieht der Sog den Tampen erst in den Schacht, ist der filigrane Propeller schnell hin Gefährlich nah am Bugstrahlruder wird diese Mooring fallengelassen. Zieht der Sog den Tampen erst in den Schacht, ist der filigrane Propeller schnell hin

YACHT/B. Scheurer Gefährlich nah am Bugstrahlruder wird diese Mooring fallengelassen. Zieht der Sog den Tampen erst in den Schacht, ist der filigrane Propeller schnell hin

Fehler, die in Schäden am Schiff münden, kommen die Crews seit vier bis fünf Jahren zunehmend teurer. Mehr und mehr Flottenbetreiber haben die Kautionssummen deutlich erhöht. Heute sind Sicherheitsleistungen von rund 2000 Euro für Yachten bis etwa 40 Fuß und 3000 bis 3500 Euro für größere Schiffe an der Tagesordnung.

Auf der nächsten Seite: 15 häufige Fehler beim Chartern – und wie sie sich ganz einfach vermeiden lassen.

Nächste Seite

  • 1
    Charter-Spezial
    Die 15 häufigsten Fehler beim Chartern
  • 2
    Bilderstrecke
    So vermeiden Sie die typischen Fehler

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CharternCharter-SpezialChartertörnKautionKautionsversicherungMittelmeerSchadensfallSeemannschaftVersicherung

  • 0,00 €
    Charter Checkliste
  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
  • 22,90 €
    Stressfrei Segeln
Anzeige