Balearen
Neue Stege in Mahòn

Die langgezogene Hafenbucht des Hauptortes von Menorca bietet weiter im Scheitel neue Liegeplätze, allerdings mit begrenztem Komfort

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 20.08.2019
Drei der neuen Stege in Mahon Drei der neuen Stege in Mahon Drei der neuen Stege in Mahon

M. Muth Drei der neuen Stege in Mahon

In der langen Hafenbucht auf Menorca hat kurz vor deren tiefster Stelle gleich vor der Marina Menorca die neue Firma Amarres eine Konzession für fünf Schwimmstege erhalten. Daran finden 154 Boote auf vier bis acht Meter Wassertiefe Platz. Sanitäranlagen gibt es dort jedoch nicht, auch das sonst übliche WiFi-Netz wird noch nicht angeboten. Dafür liegt der Preis etwas günstiger als sonst auf der Insel.

Im Club Ma­ritimo, nur ein paar hundert Meter tiefer in der Bucht, gibt es Plätze für denselben Preis, aber mit Servicegebäude. Dort kommt allerdings bei Wind etwas mehr Schwell an, und man liegt dichter am unansehnlichen Kraftwerk der Inselhauptstadt. Von beiden Häfen sind es nur ein paar Minuten Fußweg in die City.

Kontakt: E-Mail: amerresponiente@gmail.com, Tel. Büro:  +34 658 115 421; Tel. Anlegehilfen: +34 652 742 763.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: LiegeplätzeMahonMenorca

Anzeige