Charter
Abschied und Neustart in der Dyvig

Die Flotte von Larsen Yacht Charter an der Dyvig Bro auf Als kennen viele Deutsche. Nun verlagert die Firma ihren Schwerpunkt mehr in das Agentur-Geschäft

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 06.12.2021
Anfahrt in die Dyvig mit dem markanten Hotel und dem Steg von Larsen Yacht Charter Anfahrt in die Dyvig mit dem markanten Hotel und dem Steg von Larsen Yacht Charter Anfahrt in die Dyvig mit dem markanten Hotel und dem Steg von Larsen Yacht Charter

Bent Larsen Anfahrt in die Dyvig mit dem markanten Hotel und dem Steg von Larsen Yacht Charter

Die Familie Larsen, die bei vielen deutschen Seglern bekannt ist, weil sie den Hafen Dyvig Bro und Larsen Yacht Charter in Dänemark betreiben, lässt die Flottenbetreuung ausklingen und steigt dafür ins Agentur-Geschäft ein. Standort und Firma sind vielen deutschen Charter-Crews ein Begriff, da sie einer der wenigen Charterstützpunkte in Dänemark ist. Die Flotte hat einen sehr guten Ruf und war erste Wahl für Crews, die direkt in Dänemark starten wollen. Der Firma gehört auch der kleine Yachthafen direkt neben dem hübschen Luxus-Hotel, der Landmarke schlechthin bei der Anfahrt in die Dyvig.

Doch damit ist es zum Saisonstart 2022 nun vorbei, die Flotte wird bis auf zwei 33-Fuß-Yachten aufgelöst. "Wir sind seit vielen Jahren damit beschäftigt, unsere eigenen Segelboote von der Basis in Dyvig Bro auf der Insel Als zu verchartern. Doch jetzt haben wir uns entschlossen, eine neue Agentur zu starten, in der wir Charterboote auf der ganzen Welt vermitteln werden", so Eigentümer Bent Larsen. “Einer der Gründe ist die große Nachfrage nach Charterbooten. Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr an einer neuen Website gearbeitet und parallel dazu Partner für eine professionelle Zusammenarbeit auf der ganzen Welt gefunden, sodass wir derzeit weltweit über 10.000 Boote vermitteln“, sagt Bent Larsen.

Die neue Agentur heißt Holiday at Sea und will auch deutsche Kunden ansprechen. "Wir haben seit Jahren viele Deutsche als Kunden gehabt, die unsere gute Betreuung zu schätzen wissen. Ihnen wollen wir auch gern unser Knowhow für die Suche nach einem Boot in einem anderen Land anbieten." Durch die langjährige Erfahrung in der Bootsvermietung glaube man das nötige Wissen zu haben, sodass der Kunde gut beraten wird. Es werde viel Wert auf den Kundenservice vor, während und nach der Reise gelegt, damit der Skipper nicht alleingelassen ist, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige