Ausrüstung
Warmes für Wintersegler

Passend zum Saisonende stellt Gill einen besonders gut isolierenden Segelhandschuh vor

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert vor 11 Jahren

Hersteller Der Winterhandschuh von Gill besteht aus zwei Millimeter Neopren, der Griffbereich ist mit Polyurethan verstärkt

Mit klammen Fingern leidet nicht nur der Segelspaß, die Bedienung von Klemmen und Schoten fällt auch zusehends schwer. Gerade auf Jollen ein Problem: Wer will schon in den Bach gehen, weil die Finger zu steif sind, um die Segel in der Bö zu fieren.

Mit dem Neopren-Winterhandschuh will Gill das Segeln in der Nachsaison komfortabler gestalten. Der Fingerwärmer besteht aus zwei Millimeter starkem Neopren und ist besonders lang geschnitten. Verdeckt genähte und verklebte Nähte sollen den Überzieher wasserdicht machen. Eine wabenförmige PU-Beschichtung im Griffbereich sorgt für den nötigen Halt.

Neben den Größen XS bis XL sind die Handschuhe auch als Junior-Ausführung für Kinderhände erhältlich. Preis: 45 Euro.

Händlernachweis: Gill Deutschland, Jens Hoffmann,Lerchenstr. 19, D-22946 Trittau, Telefon 04154/84430; info@jhagency.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GillHandschuh

Anzeige