Ausrüstung
Quietschen Adé: Leichte Textilfender

Eine französische Firma hat sich des Themas angenommen und bringt Abstandhalter aus widerstandsfähigem Textilgewebe auf den Markt.

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 16.06.2016

Hersteller Außen aus Textil und leicht: Die Fendertex-Fender

Ein Fender ist ein Fender, sollte man denken. Was gibt es da noch zu verbessern? Vieles! Das dachten sich die Experten bei Fendertex. Vier Jahre EU-unterstützte Forschng mit diesem Ergebnis: Innen eine Luftblase aus besonders festem PU Material und außen eine patentierte Textilhülle, die den Luftkörper im Inneren schützt. So lassen sich die Eigenschaften der beiden Komponenten ideal kombinieren.

Heraus kommt, so der Hersteller, ein besonders haltbarer Fender, der dank der Textilhülle nicht quietscht und zudem sehr leicht ist. Ein weiterer Clou ist das Ventil. Innerhalb von Sekunden ist die Luft aus dem Fender. Das Stauen wird  zum Kinderspiel, ein Vorteil besonders bei Kugelfendern. Und dank der optionalen 12-Volt-Pumpe lässt sich das Luftkissen fast ebenso schnell wieder befüllen.

Natürlich ist die Hülle beonders UV-stabil, abriebfest und individuell bedruckbar. Wie stabil die Fender sind, zeigt der Hersteller auf seiner Homepage .

Die Preise beginnen für einen 220x500 Millimeter Fender bei 90,75 Euro. Die elektrische Pumpe kostet mit eigenem Akku 375,10 Euro. Zu beziehen bei Janszoon Maritiem unter info@janszoonmaritiem.com.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Fenderkein quietschenleichtTextilfender

Anzeige