Navigation
Positions-Zauberer fürs iPad

Mit dem GPS-Modul von Bad Elf lassen sich auch ältere iPhones, der iPod touch oder iPads ohne integriertes GPS zur Navigation nutzen

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 03.12.2010

Hersteller Das GPS-Modul von Bad Elf arbeitet mit dem I-Phone, dem I-Pod touch und dem I-Pad

Für Apples Smartphones und das iPad gibt es diverse günstige Navigationsprogramme und Anwendungen. Dazu ist natürlich ein GPS-Signal nötig, doch nicht alle Versionen sind ab Werk damit ausgestattet.

Bisher hatte der Nutzer dann das Nachsehen. Den gängigen Bluetooth-Lösungen hat Apple einen Riegel vorgeschoben, sie werden vom iPad nicht erkannt. Da kommt das kleine Steckmodul vom amerikanischen Hersteller Bad Elf genau richtig. Es wird einfach auf den Dockinganschluss gesteckt und versorgt die Navigationsanwendungen mit der aktuellen Position. Über eine integrierte Micro-USB-Schnittstelle lässt sich das Gerät auch bei angestecktem GPS laden, synchronisieren oder aus dem Bordnetz speisen.

Das Bad Elf GPS wird vollständig von Apple unterstützt und soll mit allen iOS-Anwendungen funktionieren.

Erhältlich ist das Modul über den Appstore oder direkt beim Hersteller Bad Elf für 99 US-Dollar.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GPSiPadiPhoneipod

Anzeige