Bekleidung
Neue Oberschicht: Henri Lloyds Elite

Leicht, luftig und robust: Bei der Offshore-Garnitur Elite setzen die Engländer auf ein neues Gore-Tex-Gewebe und sparen deutlich an Gewicht

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 23.12.2013

Hersteller Die Elite-Jacke von Henri Lloyd. Der Kragen ist in der Weite verstellbar

Etwa ein Kilogramm leichter als die Vorgängerkollektion soll das Elite-Ölzeug von Henri Lloyd ausfallen. Die Offshore-Garnitur besteht aus einem neuen, dreilagigen Gore-Tex-Gewebe und soll 20 Prozent mehr Atmungsaktivität als vergleichbare Produkte aufweisen. Die Jacke ist, dem Einsatzbereich entsprechend, mit einem besonders hohen und schützenden Kragen ausgerüstet. Die Besonderheit dabei: Der Kragen ist deutlich weiter als bisher, kann aber über das Sturmvisier enger gezogen werden.

Hersteller Die hochgeschnittene Elite-Hose in der Herrenversion

Das normale Oberteil mit sechs Taschen kostet 665 Euro; die Latzhose ist für 475 Euro zu haben. Die Jacken und Hosen sind als Damen- und Herrenschnitte erhältlich. Zudem gibt es ein abgespecktes Race-Oberteil mit weniger Taschen sowie eine angepasste Mid- und Baselayer-Kollektion. Als Farbvarianten stehen Rot und Blau zur Wahl.

Weitere Informationen unter www.henrilloyd.com .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EliteHenri LloydOffshoreÖlzeug

Anzeige