Signalmittel
Nebelhorn mit Handpumpe

Praktisch, immer einsatzbereit und dazu noch umweltfreundlich soll das neue manuelle Signalhorn mit integrierter Pumpe sein

  • Michael Rinck
 • Publiziert am 02.09.2020
Nebelhorn mit Handpumpe Nebelhorn mit Handpumpe Nebelhorn mit Handpumpe

Hersteller Nebelhorn mit Handpumpe

Ob bei Nebel, in einer Notsituation oder um Schallsignale etwa zum Öffnen einer Klappbrücke zu geben – ein Signalhorn gehört an Bord. Neben fest installierten elektrischen Varianten gibt es ganz einfache Tröten zum Hineinblasen oder Hörner mit Gaspatrone. Letztere verwenden meist ein umweltschädliches Treibgas, deswegen bieten sich auch Luftdruckhörner mit einer Pumpe an.

Die Ecopower-Luftdruckfanfare von Fisa hat eine Handpumpe, die den nötigen Druck für das Horn erzeugt. So entfällt das Ersetzen der Kartusche, und das manuelle Nebelhorn ist immer einsatzbereit. Das Nebelhorn soll eine Lautstärke bis zu 112 Dezibel erreichen und ist für 11,95 Euro erhältlich z.B. bei Amazon *.


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: LuftdruckfanfareNebelhornSignalhornSignalmittel

Anzeige