Ausrüstung für Kleinkreuzer
Kühlbox, Akku, Stereoanlage und Handylader in einem Gerät

Was braucht man auf einem Kleinkreuzer? Was zum Kühlen, etwas Musik, eine Möglichkeit, das Handy zu laden und einen Tisch. Voilà: alles in einem Gerät

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 21.12.2021
Multitalent: die mobile Kühlbox von Greenakku Multitalent: die mobile Kühlbox von Greenakku Multitalent: die mobile Kühlbox von Greenakku

Greenakku/Till Konstanty Multitalent: die mobile Kühlbox von Greenakku

Das Gerät wiegt 17,8 Kilogramm und kann entweder über 12 oder 24 Volt geladen werden oder mit einem Netzgerät auch über 230 Volt. Es hat vier USB-Anschlüsse, die je mit maximal 5 Ampere belastet werden können. Über Bluetooth kann man sich mit den beiden 25 Watt starken Lautsprechern verbinden. Damit auch längere Strecken kein Problem sind, gibt es einen ausziehbaren Griff und Räder.

Der Lithiumakku ist 48 Amperestunden groß, das Kühlfach fasst 36 Liter. Der Hersteller gibt die Autarkiezeit mit 6 Stunden an. Das scheint wenig, denn eine Kompressorkühlbox in dieser Größe verbraucht eher 1 bis 2 Ampere pro Stunde. Klar, wenn dann noch Handys geladen werden und Musik gehört, dann ist der Akku schneller am Ende. 5 bis 10 Stunden dauere es dann, bis er wieder ganz geladen ist.

Der Partytrick des Gerätes ist aber der zum Tisch ausfaltbare Deckel. Das Kühlfach ist dann immer noch geschlossen, aber man kann dennoch am Tisch essen – ideal für Kleinkreuzersegler.

Greenakku/Till Konstanty Für leichtes Reisen: Rollen und ein Ausziehgriff

Die Greenakku-Kühlbox kostet 699 Euro und ist hier bestellbar.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: KleinkreuzerKompressor KühlboxLithium Akku

Anzeige