E-Bike

Kompakter Elektro-Falter

Das Brompton konnte in Tests mit einem geringen Packmaß und guten Fahreigenschaften punkten. Jetzt ist es mit E-Antrieb erhältlich

Michael Rinck am 24.07.2019
17 SM AR Faltrad Bromton Electric
Hersteller

Das Brompton Electric hat einen E-Motor in der Vorderradnabe. Der Akku befindet sich in der kleinen Tasche am Lenker

Das bewährte Faltrad von Brompton ist jetzt in der Version Brompton Electric mit E-Motor erhältlich. Der bürstenlose Antrieb leistet 250 Watt und ist in der Vorderradnabe untergebracht. Der Hersteller verspricht einen sehr geringen Widerstand beim Fahren ohne Motorunterstützung.

Der 36-Volt-Akku mit 8,55 Amperestunden Kapazität ist in einer Tasche vor der Lenkstange untergebracht und wiegt 2,2 Kilogramm. Laut Hersteller sollen 40 bis 80 Kilometer Reichweite mit E-Unterstützung möglich sein. Die Elektronik riegelt bei 25 Stundenkilometern ab. Gefaltet misst das Brompton 60,0 mal 29,5 mal 61,0 Zentimeter, die Akku-Tasche kann separat verstaut oder für den kurzen Transport umgehängt werden.

Bromton Electric

Am Faltmechanismus hat sich nichts verändert. Ist er einmal verstanden, lässt sich das Rad schnell ein- und ausklappen

Das Brompton Electric gibt es in den Farben weiß und schwarz ab 2998 Euro für die Variante mit 2-Gang-Schaltung. Mit 6-Gang-Schaltung kostet es 3198 Euro. Beide Varianten sind mit Schutzblechen und batteriebetriebenem Licht ausgestattet.

Michael Rinck am 24.07.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online