E-Bike
Kompakter Elektro-Falter

Das Brompton konnte in Tests mit einem geringen Packmaß und guten Fahreigenschaften punkten. Jetzt ist es mit E-Antrieb erhältlich

  • Michael Rinck
 • Publiziert am 24.07.2019
Kompakter Elektro-Falter Kompakter Elektro-Falter Kompakter Elektro-Falter

Hersteller Kompakter Elektro-Falter

Das bewährte Faltrad von Brompton ist jetzt in der Version Brompton Electric mit E-Motor erhältlich. Der bürstenlose Antrieb leistet 250 Watt und ist in der Vorderradnabe untergebracht. Der Hersteller verspricht einen sehr geringen Widerstand beim Fahren ohne Motorunterstützung.

Der 36-Volt-Akku mit 8,55 Amperestunden Kapazität ist in einer Tasche vor der Lenkstange untergebracht und wiegt 2,2 Kilogramm. Laut Hersteller sollen 40 bis 80 Kilometer Reichweite mit E-Unterstützung möglich sein. Die Elektronik riegelt bei 25 Stundenkilometern ab. Gefaltet misst das Brompton 60,0 mal 29,5 mal 61,0 Zentimeter, die Akku-Tasche kann separat verstaut oder für den kurzen Transport umgehängt werden.

Hersteller Am Faltmechanismus hat sich nichts verändert. Ist er einmal verstanden, lässt sich das Rad schnell ein- und ausklappen

Das Brompton Electric gibt es in den Farben weiß und schwarz ab 2998 Euro für die Variante mit 2-Gang-Schaltung. Mit 6-Gang-Schaltung kostet es 3198 Euro. Beide Varianten sind mit Schutzblechen und batteriebetriebenem Licht ausgestattet.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BromptonE-BikeElektroantriebFaltrad

Anzeige