Ausrüstung
Flexi Stick on: biegsames Klebe-Padeye für gewölbte Flächen

Die neuen Dyneema-Augen von Loop sollen sich auch auf Masten und gerundeten Decksbereichen montieren lassen

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 10.03.2021
Die neuen Soft-Padeyes lassen sich auch auf gewölbten Flächen montieren Die neuen Soft-Padeyes lassen sich auch auf gewölbten Flächen montieren Die neuen Soft-Padeyes lassen sich auch auf gewölbten Flächen montieren

Kohlhoff Die neuen Soft-Padeyes lassen sich auch auf gewölbten Flächen montieren

Padeyes zum Aufkleben sind eine praktische Sache. Dank moderner Klebtechnik mit Dichtmasse oder Epoxidharz halten die kleinen Dyneema-Augen erstaunliche Kräfte aus und lassen sich zum Teil besser installieren als konventionelle Schraub-Beschläge.

Bisher gab es aber einen Nachteil: Die starren Kohlefasergrundplatten benötigen eine ebenso ebene Klebefläche. Damit ließen sie sich kaum an Masten oder auf gewölbten Decksbereichen einsetzen. Dieses Problem lösen die Flexi Stick on genannten Padeyes von Loop. Ihre Grundplatte besitzt eine Einlage aus Dyneema-Gewebe und lässt sich biegen. Dadurch nimmt sie die Kontur des Untergrunds an und kann auf relativ stark gewölbten Flächen verklebt werden.

Kohlhoff Die Grundplatte passt sich an Radien bis 20 Millimeter an, damit können die Augen auch an Masten und Spibäumen verwendet werden

Die Augen sind in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Grundplatten erhältlich. Die Version mit 40 Millimeter langer Dyneemaschlaufe und einer 53 x 49 Millimeter großen, sechseckigen Basis wiegt nur 9 Gramm und soll 75 Kilogramm Arbeitslast aushalten. Ausführungen mit größerer Grundplatte sollen bis zu 150 Kilogramm erreichen. Der minimale Krümmungsradius wird mit 20 Millimetern angegeben, was für die meisten Anwendungen ausreichen sollte. Der Preis liegt bei etwa 40 Euro.

Weitere Ausführungen sind in Vorbereitung, außerdem wird an Klebe-Fundamenten für Curryklemmen gearbeitet.

Kohlhoff Eine weitere Option: verdeckte Montage von innen. Dann muss lediglich ein Loch für das Dyneema-Auge gebohrt werden

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers (hier klicken)


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DecksaugenDyneemaFlexi Stick onKohlhoffLoopLoop ProductsPadeyeSoft Padeye

Anzeige