Software-Update

Der Plotter wird zum Taktiker

Ein Update für Raymarine-Multifunktionsdisplays bringt viele neue Segelfunktionen an Bord. Praktisch: Die Neuerungen sind gratis

Michael Rinck am 22.06.2015
es9_Start_Line

Die Startlinie ist gesetzt, der Timer ist bereit

Die aktualisierte Bedien-Software Light House II bietet Neuerungen für Regatta- und ambitionierte Fahrtensegler. So gibt es eine virtuelle Startlinie, die direkt in der elektronischen Seekarte abgebildet werden kann und auf einen Blick die eigene Position zur Linie und die vorteil­hafte Seite anzeigt. Es lassen sich Bahnmarken für Regattakurse setzen und gleichzeitig markieren, in welche Richtung diese gerundet werden müssen.

es9_Laylines2

Von der Starlinie zur Luvmarke: Die Laylines sorgen für bessere Übersicht auf der Kreuz. An den Bahnmarken kann markiert werden, in welche Richtung sie gerundet werden sollen

Außerdem kann die neue Software Anliegelinien darstellen, die an die individuellen Eigenschaften des jeweiligen Bootes angepasst werden können. Dies soll taktische Entscheidungen auf der Kreuz und das Erstellen effizienter Segelrouten einfacher machen.

es9_Course_Overview_Rounding

Regattakurs in der elektronischen Seekarte

Das Update von Light House II in der Version 14 ist erhältlich für Ray­marine-Multifunktionsdisplays der a-, c-, e-, gS- und der eS-Serie. Es steht auf der Webseite des Herstellers zum kostenlosen Download bereit. 

Hier geht es direkt zum Download

Michael Rinck am 22.06.2015

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online