Navigation

AIS-Transponder mit W-Lan bringt Echtzeitdaten aufs Tablet

Der iAISTX von Digital Yacht entspricht der Klasse B und kann in bestehende Drahtlos-Netzwerke integriert werden oder als Zugangspunkt arbeiten

Hauke Schmidt am 09.03.2020
Ausrüstung Digital Yacht AIS Class B Transponder iAISTX Pr
Hersteller

Der iAISTX von Digital Yacht empfängt und sendet AIS-Daten und überträgt sie per W-Lan an Tablet, Smartphone oder Plotter

Wer mit Tablet navigiert und AIS-Datan nutzen will, kann auf internetbasierte Systeme wie Marinetraffic zurückgreifen. Doch deren Daten werden nicht in Echtzeit übertragen, das heißt, die eben ausgemachte Schnellfähre ist eventuell schon ganz woanders, als auf der Karte angezeigt. Zudem lassen sich die Onlinedaten meist nicht direkt in die Navi-Apps einbinden. Der iAISTX von Digital Yacht soll das Problem lösen. Es handelt sich um einen vollwertigen Klasse-B-AIS-Transponder mit eigenem GPS-Empfänger. In der Grundversion stellt er die empfangenen Schiffsdaten über W-Lan bereit und ist mit den gängigen Navigations-Apps wie Navionics, iNavX, NavLink, Time Zero, Weather 4G, SailGrib, Open CPN und iRegatta kompatibel.

Dabei arbeitet der iAISTX wahlweise in Client-Mode in einem vorhandenen W-Lan oder als Hotspot, falls keine anderen Geräte an Bord sind. Die Konfiguration erfolgt über das integrierte Webinterface, per Browser. Spezielle Apps sind nicht nötig.

Die Plus-Version besitzt zudem eine NMEA2000-Schnittstelle, sodass sich auch Plotter anschließen lassen, die AIS-Daten nicht per W-Lan verarbeiten können.

Der iAISTX soll 630 Euro kosten, die Plus-Variante ist für 780 Euro zu haben. Beide Geräte benötigen eine eigene UKW-Antenne oder einen geeigneten Splitter.

Weitere Inforrmationen unter: www.digital-yacht.de

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Hauke Schmidt am 09.03.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online