Ausrüstungstest

Isolierkannen: heiße Helfer

Sie retten so manche Nachtwache und halten den Morgenkaffee bis zum Nachmittag warm. Wir haben 18 Kannen auf Bordtauglichkeit getestet – jetzt im PDF-Download

Johannes Erdmann am 24.08.2018
Wichtig an kalten Tagen: Ein heißer Tee auf See.
YACHT/N. Theurer
Isolierflaschen Test 2018 NTh_DETAILS-02076

Die YACHT hat 18 Isolierkannen getestet

Die Thermoskanne ist wie Uhu, Tesa oder Tempo: Es handelt sich um einen Markennamen, aber der geht als Synonym für die ganze Gattung durch; die neutrale Bezeichnung lautet Isolierkanne. Rund 100 Jahre nach der ersten Thermoskanne gibt es eine ganze Reihe ähnlicher Fabrikate. Deren Preise umfassen die Bandbreite von 7 Euro bis zum mehr als Zehnfachen. Halten die auch zehnmal so warm?

Unser Test orientierte sich an der Euronorm 12546-1 "Isolierbehälter zum Gebrauch im Haushalt". Dort findet eine Trennung statt zwischen Isolierkannen, "im allgemeinen mit einem Handgriff", und Isolierflaschen, die eine schmale Ausgießöffnung haben. Nur diese müssen einen dichten Verschluss aufweisen. Wir untersuchen dagegen bei beiden Varianten auch die Deckeldichtigkeit, für den Bordgebrauch ist sie von entscheidender Bedeutung. 

Welche Kanne am besten warm hält und welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat? Das lesen Sie in YACHT 16/2018, erhältlich im DK-Shop oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Johannes Erdmann am 24.08.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online