Pyro per Post
Die Munition kommt per TNT

Der Versandhändler SVB aus Bremen liefert Signalmittel jetzt als Erster auch per Expressdienst ins Haus. Ein explosives Angebot

  • Michael Rinck
 • Publiziert am 17.07.2015

K.Andrews/YACHT Handfackel, Rakete und Co: Sie können jetzt auch per Post bezogen werden

Seenotsignalmittel wurden bisher nur im Laden verkauft, online bestellen und liefern lassen ging aus Sicherheitsgründen nicht. Als erster Ausrüster bietet SVB jetzt die Lieferung bis an die Haustür an. Die Pakete mit der Pyrotechnik werden vom Paketdienst TNT geliefert.

Anders als bei normalen Bestellungen müssen Käufer mindestens 18 Jahre alt sein, online das Alter bestätigen und bei der Anlieferung ihren Ausweis bereithalten. Der Paketbote kontrolliert vor der Übergabe. Auch der Preis unterscheidet sich von den üblichen Lieferkonditionen. Der Transport der Gefahrenstoffe ist mit knapp 30 Euro nicht ganz billig. Die Bestellung lohnt sich da nur bei größeren Mengen und auch nur dann, wenn der Weg zum Ausrüster zu weit ist. Die Bestellung einer einzelne Handfackel rechnet sich nicht. Für Segler, die der Preis nicht schreckt, bedeutet das Angebot hingegen einen Komfortgewinn.

Hier geht es zur Seite von SVB


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Pyrotechnik per PostSignalmittelSignalmunitionSVBTNTVersand

Anzeige