Dingis im Test
Beiboote: Segelboote aus der Backskiste

Wir haben sechs Beiboote ausprobiert, die sich leicht verstauen und aufgebaut nicht nur rudern, sondern auch segeln lassen. Der Test im PDF-Download

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert vor 2 Jahren
Beiboote: Segelboote aus der Backskiste Beiboote: Segelboote aus der Backskiste Beiboote: Segelboote aus der Backskiste

YACHT/J. Kubica Beiboote: Segelboote aus der Backskiste

Am Ankerplatz tauschen Segler oft die Rollen. Soll es mit dem Beiboot an Land gehen, geschieht das meist mit lautem Getöse. Dass es unter Segeln viel schöner ist, wird niemand bestreiten. Dass es auch mit vertretbarem Aufwand möglich ist, zeigt unser Vergleichstest von sechs kleinen Segelbooten, die das Dingi ersetzen und sich leicht an Bord verstauen lassen.

Ob Schlauchboote mit Rigg, zerlegbare Festrumpfboote oder das faltbare Banana-Boot, der Markt hält diverse Lösungen für all jene bereit, die auch das Dingi am liebsten unter Segeln bewegen. Wir stellen Ihnen verschiedene Modelle vor.

Nachzulesen in der YACHT, Heft 4/2019, erhältlich im DK-Shop, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Themen: BeibootBeibooteDinghiesDinghyDingiDingisSegeldingistaubarTest

  • 3,00 €
    Beiboote: staubare Segeldingis

Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2019 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige