alle NewsSchnelle Hilfe für Segler auf der Kieler Förde

YACHT Online

 · 16.06.2004

alle News: Schnelle Hilfe für Segler auf der Kieler Förde

Race Repair Service kommt als Pannendienst bei der Kieler Woche direkt an Bord

Die HSH Nordbank, der neue Sport- und Kulturpartner der Kieler Woche, setzt sich gleich innovativ in den Mittelpunkt des Geschehens.

Für die Regattasegler hat der Hauptsponsor des Segelereignisses einen so genannten Race Repair Service (RRS) ins Leben gerufen, der direkt auf dem Wasser als Pannendienst unterwegs ist. Die Hilfeleistung gilt für alle Segler auf den Außenbahnen B, C, D und E.

Bei jeder Wettfahrt stellt die HSH Nordbank Mechaniker und zwei Boote zur Verfügung, die mit auf der Förde sind und jederzeit den Seglern zur Seite stehen. Bisher bedeutete ein gerissener Tampen oder ein gebrochener Schäkel oftmals, dass die Segler noch vor dem Startschuss aufgeben mussten. Wer Unterstützung zur Behebung kleinerer Schäden benötigt, kann den RRS über die Funktionsboote (erkennbar an orangefarbenen RRS-Flaggen) oder über das Startschiff per Funk sowie auch telefonisch unter 0172/422 33 44 erreichen. Die beiden stark motorisierten Tender sind dann sofort für die Reparatur zur Stelle, damit das Boot noch bis zum Start wieder fit ist.