alle News
Zwei gegen zwei

Beim internationalen Hafenfest in Duisburg treten Katsegler und Tandemsurfer gegeneinander an

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 14.06.2006

Am Wochenende steht der Duisburger Innenhafen ganz im Zeichen des Wassersports. Einer der Höhepunkte: das Wettsegeln des Topcat-Weltmeister-Duos Bernd Breymann und Antonia Buchholz sowie der besten deutschen Tandemsurfer Tobias Schenk und Kai Abel.

Am morgigen Donnerstag um 15 Uhr geht es los. Dann heißt es "zwei Kufen gegen zwei Segel". Mit Spannung wird erwartet, welches Duo schneller ist.

Ebenso können interessierte Besucher ab 11 Uhr verschiedene Modelle der Topcat-Katamarane kennenlernen. Unter fachkundiger Begleitung von Spitzenseglern können sie das Feeling des spektakulären Katamaransegelns im Duisburger Innenhafen hautnah erleben.

Weitere Programm-Highlights:
Zwei original venezianische Gondeln mit Gondoliere gleiten am 15. Juni von 12 bis 20 Uhr mit Gästen über den Innenhafen.
Im Mittelpunkt des Hafenfest steht natürlich die größte Drachenboot-Fun-Regatta in Deutschland mit 170 Mannschaften und 3.500 Teilnehmern in ausgefallenen Kostümen. Mehr dazu unter www.drachenboot-duisburg.de.

Außerdem lädt die Marina Duisburg zum "Tag der offenen Tür" an allen Tagen ein.

Krönender Abschluss wird in diesem Jahr ein musikalisches Höhenfeuerwerk sein, das von einem im Holzhafen liegenden Arbeitsschiff abgeschossen wird. Eine Kombination aus Musik und Lichtern, die sich bewegen, werden den Besucher 15 Minuten lang faszinieren.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Internationales Hafenfest DuisburgTopcat

Anzeige