Refit-Blog Woche 15
Zu schwer? Dehlya muss auf die Waage

Zurück in Freienohl, soll eigentlich der Kiel wieder eingebaut werden. Doch zunächst stellt sich die Frage: Was wiegt der ganze Kram eigentlich?

  • Nils Günter
 • Publiziert am 17.02.2017
Wiegeaktion in Freienohl Wiegeaktion in Freienohl Wiegeaktion in Freienohl

YACHT/ Nils Günter Wiegeaktion in Freienohl

Es ist ja nicht so, dass ein Kieleinbau samt neuer Hydraulik mal eben gemacht wäre. Dafür sind die Tage mitten im Hochsauerland bei SQ Yachts reserviert. Eigentlich. Doch Kollege Bolle will jetzt ganz genau wissen, wie viel denn nun alles wiegt, was einst an und in der Dehlya herumoxidierte. Da mittlerweile alles, von der Kloschüssel bis zur Badeleiter, in Einzelteilen sein Dasein in mehreren Gitterboxen fristet, wird nun der Kran samt Waage bemüht. Hätte man natürlich einfacher haben können, wenn man das Boot samt Interieur vor dem Entkernen gewogen hätte. Aber man hat ja auch noch andere Sachen zu tun.

YACHT/ Nils Günter Die Dehlya ist mal wieder zurück im Sauerland

Letztendlich ist es natürlich interessant und wichtig zugleich, wenn man am Ende weiß, ob durch den Refit Gewicht eingespart werden konnte oder die 25er sogar schwerer geworden ist.

YACHT/ Nils Günter Kollege Bolle (l., im Angler-Look) will es genau wissen

Und die Ergebnisse sind ziemlich überraschend. Was, glauben Sie, wiegt der komplette Sperrholz-Ausbau? Knappe 100 Kilogramm bringen die Bretter auf die Waage. Davon nimmt allein die massive Bodenplatte 13 Kilo für sich in Anspruch. Oder die Polster. Die sind mit 20 Kilo sogar schwerer als die drei Segel, die wir bei der Dehlya noch an Bord gefunden haben.

YACHT/ Nils Günter Wiegeaktion bei SQ Yachts

Der nackte Rumpf wog übrigens genau 636 Kilo, ohne Kiel und Ruder, wohlgemerkt. Gar nicht mal so viel. Ob die Dehlya am Ende wirklich leichter sein wird? Es ist zwar kein vorrangiges Ziel unseres Refits, aber schlecht wäre es auch nicht, allein wegen der Segeleigenschaften und des Trailergewichts. Wir bleiben dran.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Dehlya 25Refit-BlogRefit-Projekt

Anzeige