alle News
Zoll schnappt Rauschgifthändler

Helgoländer Zöllner haben in der vergangenen Woche ein australisches Schiff auf der Nordseeinsel an die Kette gelegt

  • Mathias Müller
 • Publiziert am 16.08.2007

Wie das Hamburger Abendblatt heute bericht, sei die Besatzung der Segelyacht von Interpol zur Fahndung ausgeschrieben gewesen. Angeblich hätten sie 1,6 Tonnen Rauschgift an Bord transportiert und dann in einem Festlandhafen abgeliefert.

Dsa für diesen Fall zuständige Landeszollamt in Hamburg bestätigte den Zugriff, wollte jedoch aufgrund der laufenden Ermittlungen keine näheren Angaben machen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HelgolandRauschgiftZoll

Anzeige