alle News
YACHT classic: Der Meister der schönen Linien

Der Yachtkonstrukteur Kurt A. H. Oehlmann (1909-1997) im Portrait

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 08.05.2008

YACHT

Die erste Hälfte seines Lebens war geprägt von Wirtschaftskrisen und Krieg. Doch allen Hindernissen zum Trotz hat er für seinen Traum vom eigenen Konstruktionsbüro gekämpft. Mit großem Erfolg. Aus seiner Feder stammen rund 1.200 Segelyachten. Trotzdem ist sein Name heute nur noch Wenigen in Erinnerung. Wer war dieser Mann und wo ist seine Spur geblieben?

Oehlmanns berufliche Karriere beginnt in der harten Nachkriegszeit der zwanziger Jahre. Als Lehrling auf einer Hamburger Werft lernt er den Kleinschiffbau kennen und beginnt, für die Konstruktionen Max Oertz' zu schwärmen. Er beginnt selbst zu konstruieren, und schon als 29-Jähriger hat der frischgebackene Schiffbauingenieur seinen ersten Erfolg mit dem 50er Seefahrtskreuzer Scharhörn. Sein Glück scheint perfekt, als er kurz vor dem zweiten Weltkrieg als Abteilungsleiter bei Abeking und Rasmussen eingestellt wird.

Doch der berufliche Werdegang wird mehrfach durch die Geschehnisse der Zeit erschüttert. Nach dem Krieg bringt Oehlmann seine sechsköpfige Familie als Landarbeiter durch. Aber es geht schon bald bergauf. Mehrere berufliche Stationen durchläuft der Ingenieur, der sich seit 1948 auch Bootsbaumeister nennen darf, bevor er sich 1954 als selbständiger Konstrukteur niederlässt.

Es ist heute kaum mehr zu ermessen, wie riskant es zur damaligen Zeit ist, sich mit nur einem Auftrag in den angemieteten Büroraum zu setzen und loszulegen. Oehlmann gelingt der Schritt nur, weil er schon bald einen langfristigen Großauftrag für die Bundesmarine erhält. Für Boote, die großenteils heute noch im Einsatz sind.

YACHT

Wie es weiterging? Lesen Sie selbst. In der neuen Yacht-classic.

Die Lebensgeschichte Oehlmanns liefert nicht nur tiefe Einblicke in den klassischen Yachtbau in Deutschland, sondern auch in das Leben und Wirken eines fast schon in Vergessenheit geratenen Meisters seiner Zunft.

Jetzt in der neuen YACHT classic. An allen gut sortierten Kiosken oder direkt ab Verlag, Telefon 0521-559911


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ClassicoehlmannPortrait

Anzeige