Seemannschaft

Wissen für Skipper: Yachtgebräuche und Flaggenführung

Die YACHT-Meldung über Polizeikontrollen zur Beflaggung wird unter Seglern viel diskutiert. Im PDF lesen Sie, was Brauch ist und was das Gesetz vorschreibt

YACHT-Redaktion am 28.08.2019
Silver Rudder Fuenen Dänemark 2013 SSc_STS_20130919_SilverRudder151
YACHT/S. Schorr

Flaggen-Potpourri. Herkunft, politische Gesinnung und der Verein – die Saling ist für derlei Demonstration nicht vorgesehen

Die Meldung über Eigner von Yachten in Boltenhagen, gegen die wegen des Setzens der Landesdienstflagge unter der Saling Strafanzeige gestellt wurde, wird gerade in den sozialen Medien viel diskutiert.

Tatsächlich kann laut dem Flaggenrechtsgesetz (FlaggRG) der Missbrauch von Landesdienstflaggen strafrechtlich geahndet werden. Denn während Bundesländerflaggen – Flaggen ohne Wappen – privat genutzt werden dürfen, ist der private Gebrauch von Dienstflaggen – Landesflaggen mit Wappen – in vielen Bundesländern, darunter Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, ausschließlich den Behörden vorbehalten.

Was Skipper zum Thema Yachtgebräuche und Flaggenführung, die das Gesetz oder gute Seemannschaft gebieten, zudem wissen sollten und welches Bordritual vielleicht längst veraltet ist, ist nachzulesen im YACHT-Artikel "Das Miteinander ist der rote Faden".

Dieser Wegweiser zum Thema Yachtgebräuche und Flaggenführung für Skipper ist nachzulesen in der YACHT 6/2018 oder im PDF-Download, den Sie unter diesem Artikel finden.

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
YACHT-Redaktion am 28.08.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online