alle News
Wie war die Segelsaison 2002?

Gut die Hälfte der Teilnehmer an der YACHT-online-Befragung stimmten "Besser als erwartet“

  • Sigrid Hechensteiner
 • Publiziert am 24.09.2002

Hitzewellen, Regengüsse, Überschwemmungen, Gewitter und Starkwind – im Sommer 2002 spielte das Wetter zeitweise völlig verrückt. Und doch fiel die Segelsaison für 51 Prozent der Befragten besser als erwartet aus.

Im Vorjahr waren bei der gleichen Umfrage nur 43 Prozent dieser Ansicht, im Jahr 2000 sogar nur 11 Prozent. Insgesamt gaben in den vergangenen Wochen 1558 YACHT-online-Leser ihr Votum ab.

Für knapp 18 Prozent der Umfrage-Teilnehmer war der Sommer 2002 sogar die bisher beste Segelzeit überhaupt. In den beiden Jahren zuvor meinten dies lediglich je 13 Prozent. Als katastrophal stuften nur sieben Prozent den Sommer ein, trotz der vielen Unwetter und der verheerenden Überschwemmungen in Süd- und Ostdeutschland.

Der absolut schlimmste Segelsommer seit Beginn unserer Umfrage ist damit weiterhin der aus dem Jahr 2000. 66 Prozent der damals Befragten war am Ende der Saison einfach nur zum Heulen zumute gewesen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AuswertungErgebnisSaisonSegelsaisonUmfrage

Anzeige