alle News
Wie eine Dschunke versinkt

Abenteuerlicher Vortrag in Wismar

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 03.05.2005

www.weltsichten.de

Morgen Abend, am Mittwoch um 20 Uhr, berichtet der Thüringer Axel Brümmer im Theater von Wismar über eine dramatische Reise - sie endete mit dem Verlust seines Schiffs.

Der Abenteurer schipperte mit seiner Crew "Auf Marco Polos Spuren" (so das Motto der Expedition). Von Hongkong in die Heimat sollte die Reise gehen - ganz originalgetreu mit einer Dschunke. Brümmer und sein Team erwarben in Indien denn auch eine der letzten Hochsee-Dschunken überhaupt. Sie war in einem desolaten Zustand. Während der Überführung zum Refit und Expeditionsstart geriet das Schiff zu allem Überfluss in einen Zyklon, der auf einer völlig untypischen Bahn zog. Dem war das Schiff nicht gewachsen.

Da die Reise ständig filmisch und fotografisch begleitet wurde, kamen durch die Havarie außergewöhnliche Bild-Dokumente zusammen, die Brümmer morgen Abend in Wismar vorstellt und kommentiert. Zum Start der Seereise übrigens waren Brümmer und sein Kollege Peter Glöckner auf ebenfalls bemerkenswerte Weise nach Fernost gereist: mit dem Fahrrad.

Weitere Informationen unter www.weltsichten.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DschunkeTerminVortrag

Anzeige