alle News
Weniger ist manchmal mehr!

Druck ablassen: Alles zum Thema Reffen

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 18.08.2008

YACHT

Das frühzeitige Verkleinern der Segel steht in schlechtem Ruf. Zu Unrecht. In der neuen Yacht geht es im Skippers Magazin auf 10 Seiten um das angemessene Verhältnis der Segelfläche zur Wetterbedingung.

Rechtzeitiges Anpassen der Segelfläche ist angesagt. Das gilt nicht nur für kleine Crews. Wer schnell zum Ziel gelangen will, der sollte sein Boot angemessen besegeln. Das bedeutet, bei zunehmenden Windgeschwindigkeiten rechtzeitig zu reffen. Das Schiff segelt aufrechter, die Abdrift verringert sich, es liegt besser auf dem Ruder und läuft mehr Höhe.

Häufig Aber wird diese Faustregel missachtet. Aus Trägheit oder Angst, Bequemlichkeit oder fehlender Erfahrung. Doch das muss nicht sein. Wir zeigen, wie die verschiedenen Reffsysteme funktionieren, welche Kniffe beachtet werden müssen, und wie es einfacher geht.

Jetzt in der neuen YACHT, Heft 18 - ab Mittwoch im Zeitschriftenhandel!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: PraxisReffenSkippers Magazin

Anzeige