Modern Classics 2017

Weltumsegler Burghard Pieske – Ehrengast und Jurymitglied

Als einer der ersten Selbstbauer setzte der damals 33-jährige Kapitän und Lehrer bei seiner "Shangri-La" 1973 auf GFK. Am Wochenende kommt er zum Szene-Treff

Lasse Johannsen am 06.09.2017
139_05_06_yac.eps
Schilling, D.

Der beliebte Treffpunkt für Liebhaber klassischer Kunststoffyachten ist in diesem Jahr um einen ausgemachten Kenner der Materie reicher. Burghard Pieske, der heute vor allem als Initiator spektakulärer Segel-Expeditionen in der Öffentlichkeit steht, baute sich mit "Shangri-La" Mitte der siebziger Jahre seinen Traum von einem Langfahrtschiff – aus glasfaserverstärktem Kunststoff, was damals unter Selbstbauern noch gar nicht so populär war, wie man heute denken würde.

Segeln mit Erkenntnisgewinn

Pieske segelte mit diesem Katamaran zehn Jahre lang um die Welt, schrieb zwei Bücher darüber und blieb dem Wassersport anschließend bis heute treu. In zahlreichen, stets anspruchsvollen Expeditionen ging es dem Abenteurer dabei um mehr als die persönliche Lebensfreude. Ob Überquerung des Nordatlantiks im Wikingerschiff oder Rekonstruktion der legendären Reise des "Bounty"-Kapitäns Bligh im Rettungsboot; ob Durchquerung Panamas auf dem Piratenweg "Camino de Cruzes" oder ob Reise auf dem Migrationsweg der Polynesier, stets war und ist es Pieskes Anliegen, einen Erkenntnisgewinn für die Öffentlichkeit zu erlangen.

Soziales Engagement

Darüber hinaus engagiert sich Burghard Pieske auch sozial. Seit mehr als zehn Jahren stellt er in seinem Projekt "Euro-Viking – Segeln statt Saufen" gemeinsam mit sozial ausgegrenzten Jugendlichen deren Haltungen und Einstellungen auf den Prüfstand. "Sie erleben eine Wertewelt, die nicht verordnet oder debattiert, sondern im wahrsten Sinne des Wortes 'erfahren' wird. Am Anfang steht die Leistung – am Ende die Verantwortung", so Pieske.

Gast auf den Modern Classics 2017

In diesem Jahr mischt sich der erfahrene Segler unter die Teilnehmer, wenn sich die Freunde der Kunststoffklassiker am kommenden Wochenende in Kappeln und Maasholm treffen. Im Gespräch erzählt er von seinen Erfahrungen, und als Mitglied der Jury besichtigt er viele der Yachten.  

 

Seite 1 / 2


Lasse Johannsen am 06.09.2017

Das könnte Sie auch interessieren