Messe
Weltpremieren in Amsterdam

300 Boote liegen an den Stegen, darunter viele, die noch auf keiner Wassersportmesse zu sehen waren. Heute ist der erste Messetag der Hiswa te Water

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 30.08.2016

Hiswa An den Stegen der Amsterdam Marina können Segel- und Motorboote in ihrem Element besichtigt werden

Petrus hat ein Einsehen: Zum Auftakt der Hiswa Amsterdam scheint die Sonne über der Grachtenstadt, und die Prognose für die kommenden Tage sieht derzeit ähnlich aus. Gute Voraussetzungen also für die niederländische Wassersportmesse, auf der rund 300 Boote und Yachten draußen an den Stegen der Amsterdam Marina präsentiert werden. Heute ist der erste Tag der Messe, die bis Sonntag, den 4. September geöffnet ist.

Unter den ausgestellten Yachten befinden sich spannende Weltpremieren, darunter Hochkaräter wie die Dehler 34, Beneteaus neue Oceanis 38.1 und 41.1 sowie die Winner 8D. Dazu findet auf dem Wasser ein Rahmenprogramm statt, das von Matchraces, Schnuppersegeln und Surfen bis zum Manöverwettbewerb reicht.

Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 15 Euro, für Kinder von 5 bis 17 Jahren 5 Euro, die Familienkarte gibt es für 37,50 Euro. Wer die Karten online kauft, profitiert von Vergünstigungen.

Der Geländeplan kann hier heruntergeladen werden, weitere Informationen gibt es auf der Seite der Hiswa Amsterdam.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Hiswa 2016Hiswa AmsterdamHiswa te water

Anzeige