Attacke auf Segelyacht
Wal an Bord

Ein zehn Meter langer Glattwal sprang gestern vor Kapstadt aus dem Meer und krachte mit voller Wucht auf eine Segelyacht, wobei das komplette Rigg zerlegt wurde

  • Marc Bielefeld
 • Publiziert am 22.07.2010

Das Tier war 100 Meter vor dem Segelboot aufgetaucht und schlug mit der Fluke aufs Wasser. Dann näherte sich der Wal, tauchte, sprang und stieß mit seinem mächtigen Leib von der Backbordseite auf die Yacht.

Von wegen sanfter Riese. Der 40 Tonnen schwere Meeressäuger war an diesem Tag wohl etwas sprunghaft und hatte es auf eine Yacht abgesehen. Es hört sich fast an wie die Schilderungen aus Herman Melvilles „Moby Dick“. In dem berühmten Roman attackierte ein Wal ein Segelschiff. Nun ist aus dieser Vision Realität geworden.

Es war der völlig unerwartete Horror auf hoher See: Der entspannte Segeltörn eines südafrikanischen Paares nahm eine unerwartete Wendung, als plötzlich ein Wal sein Boot attackierte.

Ralph Mothes, 59, und Paloma Werner, 50, genossen die ruhige See in der Tafelbucht bei Kapstadt, als etwa 100 Meter von ihnen entfernt ein Südlicher Glattwal auftauchte. Plötzlich war das Jungtier nur noch zehn Meter entfernt. „Ich war mir absolut sicher, dass er unter dem Boot durchschwimmen würde“, berichtet Werner. Doch es kam anders.

Plötzlich schoss der 40-Tonner aus dem Wasser, landete mitten auf der Yacht, riss den Mast um und zerstörte große Teile der Takelage. „Überall auf dem Boot lagen Hautfetzen“, berichtet Werner. Der Wal konnte sich aber trotz seiner Blessuren wieder in Sicherheit bringen, die Bootscrew blieb unverletzt.

Jetzt beschäftigen sich Experten mit der Frage, warum der Wal das Boot attackiert hat. Augenzeugen berichten, dass das Tier zuvor von einem Schlauch- und einem Segelboot gestört worden war. Beide waren immer wieder zu nahe an den Wal herangefahren. Dabei liegt der gesetzliche Mindestabstand bei 300 Metern.

Auch Marine-Aktivist Nan Rice glaubt, dass der Wal nicht ohne Grund attackiert hat: „Ich warne die Leute immer davor, den Tieren zu nahe zu kommen. Wale sind keine sanften Riesen. Sie denken sehr territorial und greifen an, wenn sie sich bedroht fühlen.“


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: SegelyachtSüdafrikaWal

Anzeige